10 Tipps für Dein Rennrad Trainingslager auf Mallorca

Wie Dein Rennrad Trainingscamp auf Mallorca zum Erfolg wird.

10 Tipps, wie Du Dein Rennrad Trainingslager auf Mallorca zum Erfolg machst

Jedes Jahr im Frühjahr begeben sich tausende Radsport-Begeisterte mit dem Billigflieger nach Mallorca ins Trainingslager. Auch ich war dieses Jahr wieder für zehn Tage in Alcúdia, der Rennrad-Hochburg schlechthin. Entlang der langgezogenen Bucht im Westen von Mallorca erstreckt sich ein schier endloser Küstenstreifen mit zig Hotels in erster und zweiter Reihe zum Strand. Gesäumt von etlichen Läden für den täglichen Bedarf, Fahrradläden und Fahrrad-Verleihstationen findet hier sicher jeder das Passende.

Du bist das erste Mal im Rennrad-Trainingslager oder möchtest einfach ein paar sonnige und warme Tage auf Mallorca als Saison-Auftakt nutzen? Damit Dein Trainingscamp auf Mallorca zum Erfolg wird, habe ich Dir hier 10 wertvolle Tipps.

Rennrad-Hochburg Mallorca

In der Zeit von Februar bis Ende Mai ist Mallorca fest im Griff der Radsportler. Auf der Insel leben ca. 800.000 Einwohner, aber pro Jahr kommen 9,6 Mio. Touristen aus der ganzen Welt zu Besuch, allein 4,1 Mio davon aus Deutschland (Quelle: Tourismusbilanz 2014). Und pro Jahr sind es über 90.000 Radsport-Touristen, die auf Mallorca die milden Temperaturen im Frühjahr nutzen und die ersten paar hundert Kilometer auf den Rennrad-Tacho bringen.

Auf Anbieter-Seite ist man daher ganz auf den Radsport eingestellt, etliche Reiseanbieter bieten Reisen mit Radsport-Paketen und Rundum-Betreuung an. Eine kurze Google-Suche listet zahlreiche kleine und größere Spezialanbieter für Rennrad-Reisen auf Mallorca (und anderswo) auf. Ich habe mich in diesem Jahr aufgrund meiner Erfahrungen aus der Vergangenheit für das zentral in Playa de Muro gelegene Hotel IBEROSTAR Playa de Muro entschieden. Gebucht habe ich über den Anbieter Mallorca Aktiv, der interessante Pakete in Verbindung mit Hürzeler und z. B. auch Anfang März das RoadBike Trainingscamp in Kooperation mit dem Roadbike Magazin anbietet, eine Woche mit Fokus auf Triathlon Training, die andere Woche dann mit dem Schwerpunkt Rennrad.

1. Finde den richtigen Anbieter für Dein Trainingslager

Im Vorfeld meiner Planung habe ich einige Anbieter recherchiert, die Pauschalreisen mit dem Rennrad auf Mallorca (und anderswo) anbieten. Wer bereits öfters auf Mallorca Urlaub gemacht hat und sich dort auskennt, kann natürlich auch Flug und Hotel selbst buchen und sein Fahrrad per Koffer oder Fahrrad-Transporttasche (z. B. von Evoc*) selbst mitnehmen. Wem das zu mühsam ist, wird bei einen der zahlreichen Anbieter fündig. Hier gibt es für jeden Wunsch das passende Angebot.

Im folgenden habe ich einige mir bekannte Anbieter aufgelistet (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Reiseveranstalter Mallorca Radreisen und Fahrrad/Rennrad Verleihstationen

Anbieterübersicht

ANBIETER BESONDERHEITEN
Mallorca-Aktiv GmbH
Ursprungweg 32
71263 Weil der Stadt
Tel.: +49 7033 692830
Mail: info [at] mallorca-aktiv [dot] de
Zusammenarbeit mit Max Hürzeler Bicycle Holidays. Verschiedene Destinationen auf Mallorca: Alcudia Süd/Muro, Alcudia Nord/Principes
Can Picafort, Colonia Sant Jordi, Paguera, Playa de Palma, Puerto Pollensa, Sa Coma. Online-Buchung und kompetenter Telefon-Service.
Weitere Länderziele im Angebot: Italien, Spanien, Istrien, Kanaren, Zypern und Fernfahrten.
Hürzeler Bicycle Holidays
Active Travel AG
Neugrütstrasse 4b
CH-8610 Uster
Tel.: +41 44 500 37 37
Mail: info [at] huerzeler [dot] com
Gut gewartete Rennräder in drei Kategorien (Alu 90€/W, Carbon 115€/W, Carbon DI2 135€/W) bei zahlreichen Vermietstationen auf der ganzen Insel.
Geführte Gruppentouren, pro Tag 10 €, mit verschiedenen Levels von Einsteiger bis Speed. Abfahrt an mehreren Vermietstationen, in der Saison von Ende Januar bis Ende Mai täglich.
Philipps Bike Team Reiseorganisations GmbH
Salzufler Str. 88
33719 Bielefeld
Tel.: +49 521 557711-0
Mail: info [at] radsport-mallorca [dot] de
Kleinerer Anbieter, individuelle Reisen. Hotels und Bikestationen in Santa Ponça und S’Arenal.
bikefriends schon GmbH
Hehn 377
41069 Mönchengladbach
Tel.: +49 2161 30 49 575
Mail: info [at] bikefriends-schon [dot] de
Zwei Hotels in Alcudia an der Playa de Muro mit Bikestation im Programm.
Easy-Tours GmbH
Böblinger Str. 56
71088 Holzgerlingen
Tel.: +49 7031 410680
Mail: info [at] easy-tours [dot] de
Mehrere Hotels in Can Picafort, Alcudia, Playa de Palma und verschiedene Bike-Typen und Radsportpakete im Programm.
Zollinger Radsportreisen GmbH
Schutzengelstrasse 57
CH-6340 Baar
Telefon CH: 041 510 04 10
Telefon DE: 0228 929 39 008
Mail: info [at] zollingerradsportreisen [dot] com
Mehrere Hotels in Colonia Sant Jordi und Alcudia. Geführte Touren mit unterschiedlichen Levels und Strecken im Programm. Bike-Verleih in vier verschiedenen Kategorien zwischen 115 und 250 €/W.
BIKE 4 PASSION e.K.
Inhaber: Wilfried Durdel
Aachener Str. 100
53925 Kall
Tel.: +49 2441 9949880
Mail: info [at] bike4passion [dot] de
Fertige Pauschalpakete für unterschiedliche Levels in Alcudia im Angebot. Vermittlung von Mietbikes, keine eigenen Räder im Angebot.
Corporate Bike & Friends
Freie, nicht kommerzielle Gemeinschaft, die geführte Rennradtouren und Trainingscamps organisiert.
BMC Pro Store & Radvermietung auf Mallorca
Avenida Albufera 25
E-07458 Playa de Muro
Mail: radmiete [at] rad-salon [dot] de
Verleihstation und Fahrradladen in Alcudia.

2. Rennrad auf Mallorca ausleihen

Wie in der Tabelle ersichtlich, haben einige Anbieter eigene Vermiet-Stationen für Fahrräder im Angebot. Wer nicht auf den eigenen, maßgeschneiderten 5.000 € Renner angewiesen ist oder den Aufwand scheut, das Rad aufwändig in Radkoffer oder Radtasche zu verstauen, für den ist die Anmietung eines Rennrads vor Ort auf Mallorca eine gute und preisgünstige Alternative.

In der Regel gibt es verschiedene Preiskategorien, die sich vor allem durch die Ausstattung der Bikes unterscheiden. Im unteren Segment werden solide Alu-Rennräder mit gehobener Ausstattung (meist Shimano Dura-Ace oder vergleichbare Schaltgruppen) angeboten, gefolgt von einer Carbon-Variante und einer Carbon-Version mit elektrischer Schaltung. Manche Anbieter bieten hier noch mehr Abstufungen. Die Räder sind in verschiedenen Rahmenhöhen verfügbar, so dass für jede Körpergröße etwas dabei ist. Wer seine Bikefitting Einstellungen parat hat, der kann sich das Rad entsprechend seinen Vorgaben einstellen lassen, ansonsten wird anhand von Körpergröße und Schrittlänge ein Kompromiss zwischen Individualität und Maßenabfertigung gefunden.

Die Räder sind gut in Schuss, ich hatte beim letzten Mal ein Centurion Hyperdrive Alu mit Ultegra Ausstattung. Bei der Radausgabe wird noch einmal alles geprüft, das Rad richtig eingestellt und der Vertrag abgeschlossen.

Rad-Versicherung

Zu empfehlen ist (wenn nicht sogar vom Vermieter Pflicht) der Abschluss einer Radversicherung. Für einen geringen Betrag (10 € Alu, 15 € Carbon) sind die gängigen Ereignisse abgesichert, die ein schönes Radsport-Erlebnis schnell im Desaster enden lassen: Beschädigung oder Verlust des Rades durch Sturz und Unfall sowie Diebstahl aus dem Radkeller bzw. Radzelt in angekettetem Zustand. Schnell kommt bei einem Sturz ein Schaden von mehreren hundert Euro zusammen, da ist die Versicherung eine gute Investition.

Kosten für die Rennrad-Miete

Der Spaß ist nicht ganz billig, in Relation zu Kauf einer Bike-Transporttasche (ca. 350-450 €), wie der EVOC Bike Travel Bag* oder eines Koffers und dem Aufpreis für Sperrgepäck (z. B. ca. 150 € nach Mallorca bei Airberlin) jedoch eine gute Alternative.

Die Mietpreise sind meist als Wochenmiete angegeben, es gibt aber die Möglichkeit der Verlängerung um einzelne Tage. Hinzu kommen aber noch ein paar Nebenkosten, die man bedenken sollte. Zunächst werden die Bikes in der Regel ohne Pedale vermietet, bei Hürzeler gibt es allerdings im Mietpreis inbegriffen eine Auswahl an gängigen Pedalen für verschiedene Klick-Systeme.

Dazu kommt noch eine Kaution, die allerdings durch Hinterlegung der Kreditkarten-Nummer geleistet werden kann. Die Kaution beläuft sich je nach Radtyp zwischen 500 und 600 € fällig.

Dann gibt es noch ein obligatorisches Radsport Paket, welches bei den meisten Anbietern dazu gekauft werden muss. Bei Hürzeler war z. B. eine Trinkflasche, ein Trikot, eine Radkarte von Mallorca, eine Kilometerkarte, verschiedene Energie-Riegel und ein bisschen Papierkram mit Werbung enthalten. Das ganze in einen Turnbeutel verpackt, alles hübsch bedruckt mit auffälliger Werbung.

4. Gut vorbereitet ins Trainingslager

Die Vorfreude ist groß, das Trainingslager ist gebucht, Du freust Dich wie bolle. Nun bloß nicht den Fehler machen und alle Hoffnung auf das Trainingscamp setzen. Ganz schlecht ist es, sich mit null oder wenig Kilometer in den Beinen ins Flugzeug zu setzen und dann auf Mallorca (oder auf einer anderen tollen Insel) mit täglichen 150 km Touren zu starten.

Dein Körper kann nicht plötzlich ein vielfaches von dem leisten, nur weil er in sonniger Umgebung auf einer Insel ist.

Die richtige Vorbereitung ist das A und O, damit Du das maximale aus der Woche Trainingslager herausholen kannst. Dein Körper kann nicht plötzlich ein vielfaches von dem leisten, nur weil er in sonniger Umgebung auf einer Insel ist. Daher ist auch ein stetiges und abwechslungsreiches Training im Vorfeld des Trainingscamps unerlässlich. Als Faustregel kann hier gelten: Nimm Deine durchschnittliche Wochentrainingszeit der letzten acht Wochen. Multipliziere diese mit 2,5. Das ergibt Deine max. Wochentrainingszeit im Trainingslager.

Faustregel zum Trainingsumfang

Also, lieber nicht zu viel Trainingsumfang in die Woche packen, Ruhetag(e) einplanen, einen abwechslungsreichen Trainingsplan erstellen und Touren aussuchen, die Deiner Leistungsfähigkeit gerecht werden. Es geht nicht um Kilometer fressen oder wer die längste Zeit am Tag im Sattel gesessen hat. Nutze die Zeit vor dem Trainingslager, um bereits früh im Jahr die ersten Kilometer im Sattel zu sitzen. Wenn das Wetter zu schlecht ist (gibt´s das überhaupt?), dann gehe ich stattdessen regelmäßig zum Indoor Cycling. McFit Cybertraining SpinningWer ein McFit in der Nähe hat, kann hier für 20 €/Monat rund um die Uhr trainieren und von 6 Uhr morgens bis Mitternacht im Cybertraining unabhängig von Trainer und starren Trainingszeiten etwas für seine Grundlagenausdauer tun. Dort fährst Du auf hochwertigen Spinning-Rädern im klimatisierten Raum, Dein virtueller Trainer gibt Dir dann in unterschiedlichen Kursen wie Maxpower, Strength oder Intervall die Ansagen. Zugegeben, gegenüber einem echten Trainer ist das ganze etwas unpersönlicher aber Hannes und Co. geben sich echt Mühe 😉

5. Nicht übertreiben

Es ist soweit, Flug und Transfer zum Hotel ist überstanden, das Zimmer bezogen und das Fahrrad ist ausgeliehen. Was kann einen da noch bremsen? Die Gruppe ist heiß auf´s Kilometerfressen, also rauf auf´s Rad und gib ihm.

Für ein erfolgreiches Trainingslager ist es sehr wichtig, dass Du Deine Leistung richtig einschätzen kannst und Dich nicht überschätzt. Im Zweifel lieber nicht gleich am ersten Tag die Tour mit 140 km und einem 28er km/h Schnitt wählen, sondern lieber langsamer starten. Mehr geht immer, bei geführten Touren gibt es in der Regel immer die Möglichkeit, die Gruppen zu wechseln und das Pensum an die persönliche Leistungsfähigkeit anzupassen.

6. Weniger ist mehr

Es geht nicht um Kilometer. Oder um Geschwindigkeit. Klar, man puscht sich gegenseitig, bei Hürzeler ist auch eine Kilometerkarte im Bikepaket und jeden Freitag (meist bleiben die Leute von Samstag bis Samstag) werden dann die Kilometerkönige gekürt. Aber viel wichtiger ist, dass Du die Grundlagen für die kommende Radsaison schaffst und dazu gehört einfach mehr als nur möglichst viel Kilometer auf Malle zu schrubben. Setze Dir realistische Ziele, such´ Dir eine Gruppe aus, die leistungsmäßig zu Dir passt und arbeite an Deiner Grundlagenausdauer. Ein Trainingslager auf Mallorca ist kein mehrtägiges Radrennen, die Wettkämpfe kommen dann später im Jahr.

7. Ruhetag einplanen (und einhalten)

Motorroller MallorcaHalte auch die Ruhetage ein und wechsle an einem Ruhetag vom Rad ins Schwimmbad oder geh´ laufen. Aber moderate Einheiten, Du sollst Dich ja bewusst ausruhen. Im letzten Jahr habe ich mir mit ein paar Leuten aus meiner Gruppe Roller ausgeliehen und sind damit auf Erkundungstour gegangen und über die Insel gefahren. Palma im Frühjahr ist einen Besuch wert und ein Mietroller ist nicht teuer. Ich habe mir einen 125er Roller ausgeliehen, wer einen Motorrad-Führerschein hat, ist damit flotter unterwegs und kann auch auf der Autobahn fahren.

8. Richtig essen und trinken

Wer viel fährt, muss auch gut essen. Starte den Tag mit einem ausgiebigen und ausgewogenen Frühstück, nimm dir für die Fahrt auch etwas zu essen mit. Bei Hürzeler gab´ es morgens bei der Bikestation Wasser, isotonische Getränke zum selber abfüllen und als zweites Frühstück belegte Brötchen und Obst für die Trikottasche. Falls das bei Dir nicht vorhanden ist, dann schmier Dir zwei Brötchen zum mitnehmen am Frühstückstisch. Das wird zwar vom Hotel nicht gern gesehen, macht aber eh jeder. Trink unterwegs ausreichend und regelmäßig. Spätestens nach der Hälfte der Strecke wird es dann auch Zeit für eine Einkehr, zahlreiche Cafés und Gaststätten in den kleinen Dörfern laden dazu ein. Unbedingt probieren: Mallorquinischer Mandelkuchen, dazu ein Cappuccino und ein paar Orangenhälften (die gibt´s oft als Geschenk des Hauses dazu).

9. Richtig anziehen

Die Sonne scheint, gestartet wird um 10 Uhr, direkt nach dem Frühstück. Da ist die richtige Wahl der Kleidung wichtig. Auch wenn es verlockend ist und das Thermometer bereits morgens 18° C anzeigt, solltest Du für ausreichend warme Kleidung sorgen. Bewährt haben sich aus meiner Sicht mehrere Zwiebellagen. Als Baselayer habe ich ein spezielles Unterzieh T-Shirt für Radfahrer, welches auf der Vorderseite extra beschichtet ist und dadurch winddicht ist. Wenn die Sonne scheint, dann habe ich meist ein Kurzarm-Trikot und eine kurze Radhose gewählt und dazu Arm- und Beinlinge angezogen. Die Armlinge kannst Du dann um die Mittagszeit oder bei längeren Etappen in der Sonne einfach runterkrempeln. Wenn es dann hoch ins Gebirge geht, dann wird´s schnell kühl. Für solche Fälle habe ich noch eine winddichte und ultraleichte Regenjacke, die sich zudem sehr klein zusammenrollen und in der Trikottasche transportieren lässt. Ein Halstuch oder Buff solltest Du auch immer dabei haben, genauso wie eine leichte Unterziehmütze.

Sonnencreme nicht vergessen

Auch wenn es nicht danach aussieht: Die Sonne auf Mallorca ist auch schon Mitte März recht intensiv und kann schnell einen Sonnenbrand verursachen. Schutzfaktor 30 und wasserdicht darf es mindestens sein, bei empfindlicher Haut gerne auch SF 50.

10. Nichts vergessen

Ich liebe ja Checklisten. Egal ob im Job oder privat, im Laufe der Zeit habe ich einiges an Tools und Services ausprobiert, um Checklisten oder Packlisten digital zu nutzen. Im Prinzip reicht ja ein Zettel, aber das wäre ja zu einfach. Stattdessen habe ich zur Vorbereitung meiner letzten beiden Trainingslager und auch für die letzten Urlaube Trello genutzt. trello-logo-blue 800Kennst Du? Von der Idee her ist es ein digitales Kanban Board, aufgeteilt in frei definierbare Spalten und sogenannten Cards. Diese Karten können beliebige Inhalte enthalten, und das ist eine wesentliche Stärke von Trello: Du kannst dort Links speichern, Inhalte hochladen oder mit Deiner Dropbox verknüpfen, die Karte mit einem Fälligkeitsdatum versehen und auch Checklisten anlegen.

Klasse ist auch, dass Du Trello mit iOS oder Android auch mobil mit dabei haben kannst. So hast Du jederzeit Zugriff auf Dein Board und kannst kurz etwas notieren, bevor es Dir wieder entfällt. Und Du kannst für jedes Board sogar eine (geheime) E-Mail Adresse einrichten, an die Du dann Notizen schicken kannst. Die E-Mails werden automatisch in Karten umgewandelt. Oder Du verknüpfst Trello mit zahlreichen anderen Diensten, wie z. B. IFTTT (If this than that). Aber was rede ich, schau´s Dir einfach selber an. Vielleicht schreibe ich demnächst mal einen Blogpost zum Thema Trello 😉

Damit Du Dir ein Bild machen kannst, wie das funktioniert und nicht bei Null anfängst, habe ich das Trello-Board zur Vorbereitung Deines Rennrad-Trainingslagers in Trello freigegeben – Du kannst das Board anschauen, wenn Du angemeldet bist (der Basis-Account kostet keine monatliche Gebühr) kannst Du Dir das Board auch kopieren und bearbeiten. Viel Spaß damit, sag´ mir Bescheid, wie es Dir gefällt und wenn Du fragen hast!

Packliste_Rennrad_Trainingslager_pdf
Du bist eher haptisch veranlagt und stehst auf Papier? Dann habe ich Dir hier die gesamte Packliste Rennrad Trainingslager als PDF zum Download und ausdrucken. Eine ausführliche Packliste findest Du auch in meinem Extra Blogpost zum Thema Packliste für´s Rennrad-Trainingslager.

Hinweis zu Affiliate-Links: Links mit einem * sind sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Kauf über diesen Link unterstützt Du meine Arbeit hier im Blog. Vielen Dank!

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Tipps, wie Du Dein Rennrad Trainingslager auf Mallorca zum Erfolg machst
4.4 (87.14%) 14 votes
%d Bloggern gefällt das: